Aktuelles aus dem Schulgarten


Hier erfahren Sie die aktuellen Neuigkeiten aus dem Schulgarten der Martinusschule

(Wir prüfen jedes Foto sehr sorgfältig, ob alle gezeigten Kinder auf der Homepage veröffentlicht werden dürfen. Wenn Sie einer Veröffentlichung nicht zugestimmt haben und dennoch ein Foto von sich oder Ihrem Kind entdecken, geben Sie uns bitte unverzüglich Bescheid unter homepage@mgs-rheurdt.de. und wir löschen das Foto umgehend.)  

Letzte Ernte in unserem Schulgarten


Nach den Herbstferien konnten wir noch einmal die letzten Früchte unserer Arbeit ernten. Am 16. und 17.11.21 nutzten wir die Elternsprechtage und boten unsere Ernte an: Radieschen, verschiedene Salate, Mangold, aber auch Lavendelstecklinge und von der 1a und 4b gebastelte Windlichter kamen in den Verkauf. Zusammen spendeten die Eltern 70 Euro. So konnten wir unsere Kasse für neue Materialien und neue Pflanzen auffüllen.


Kürbisversteigerung

Die genauso sinnlose wie auch mutwillige Zerstörung unseres gerade versteigerten größten Kürbisses aus eigenem Anbau im Schulgarten löste bei den Familien unserer Schulgemeinde und natürlich auch im Lehrerkollegium große Bestürzung aus.

Nachdem Sie von dem Verlust gehört haben, wollten einige Familien den erzielten Betrag netterweise einfach so spenden, ohne dafür einen Kürbis zu bekommen.

Unsere Lehramtsanwärterin Carola Hallmanns stellte kurzerhand einen – tatsächlich noch viiiiel größeren – Kürbis aus ihrem eigenen Gemüsegarten  für die Versteigerung in der Schule zur Verfügung. Vielen Dank!!

Dieser konnte dann endlich den glücklichen Gewinnern, der Familie Gawinski, die mit ihrem Gebot von 35€ den Zuschlag bei der Versteigerung bekam, „überreicht“ werden. Von dem erzielten Gewinn sollen Dinge für den Schulgarten angeschafft werden. Es fehlen noch Gartenhandschuhe (für die Kinder), Kniekissen und auch große Säcke für Gartenabfälle und, und, und.....

In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass wir für die Überwinterung der Beete noch größere Mengen an Mulchmaterial benötigen. D.h., wenn Sie in den nächsten Wochen noch einmal den Rasen zu Hause mähen, oder Laub harken, usw. und die Möglichkeit haben, diese Abfälle zur Schule zu bringen, dann machen Sie das gerne. Werfen Sie den Rasenschnitt, u.a. einfach an der Seite über den Zaun und sagen vielleicht kurz Bescheid, wenn Sie etwas gebracht haben.  Wir – d.h. die Kinder - verteilen alles dann gleichmäßig auf den Beeten, so dass die darunterliegende Erde über den Winter geschützt ist und sich bestenfalls noch den einen oder anderen Nährstoff aus den Abfällen herausholt und wir somit  – vielleicht – im nächsten Jahr eine noch größere Ernte erzielen.

 
 
 
 

 

   

Elterninformation für 4-Jährige